Welcher Supermarkt liefert zu mir?

Jetzt PLZ eingeben und Supermärkte finden
Die eingegebene Postleitzahl ist leider nicht gültig.

5 Gründe, Lebensmittel online zu bestellen

Es gibt wenige Dinge, für die in Deutschland mehr Geld im Monat ausgegeben wird als für den wöchentlichen Einkauf von Lebensmitteln. Für viele gehört der regelmäßige Lebensmittel-Einkauf im Supermarkt um die Ecke zur Routine wie das Zähne putzen am Morgen. Anfahrt zum Supermarkt, Regale nach den Wunschprodukten durchforsten, Schlange stehen, Tüten in Windeseile packen, Einkauf nach Hause und zum Kühlschrank schleppen, fertig.

Obwohl wir fast alles mittlerweile online erledigen, entscheidet sich die Mehrheit der Deutschen weiterhin für den altherkömmlichen Weg, Lebensmittel einzukaufen.

Darum haben wir 5 Gründe, warum Lebensmittel Online einzukaufen die Zukunft ist:

1. Das Lebensmittel Online Angebot ist identisch mit dem des Supermarkts

Die meisten Anbieter, allen voran AllyouneedFresh, REWE Lieferservice, Bringmeister.de oder der real,- Lieferservice bieten online dasselbe Sortiment, wie im lokalen Supermarkt. Dazu gehören sowohl frisches Obst- und Gemüse, als auch Kühl- und Tiefkühlprodukte, Frischwaren oder Haushalts- und Drogerieprodukte. Zwar gibt es auch einige Anbieter mit eingeschränktem Sortiment. Allerdings gibt es ausreichend Alternativen, diese zu meiden.

2. Lebensmittel Online bestellen ist genauso günstig wie der lokale Einkauf

Insbesondere Anbieter wie REWE oder real,-, die gleichzeitig auch lokale Geschäfte betreiben, können aufgrund ihrer hohen Einkaufsmengen online die gleichen Preise wie im Ladengeschäft anbieten. Dazu gibt es auch online regelmäßig Wochenangebote und Rabattaktionen, die hier sogar deutlich einfacher zu überblicken sind. Nicht zu vergessen sind regelmäßig Gutschein-Aktionen, wie man sie aus anderen Online-Shops kennt, die den Lebensmittel Online-Einkauf noch einmal günstiger machen.

3. Wer wirklich seinen Wocheneinkauf erledigt, zahlt kaum Zusatzkosten

Ein weit verbreitetes Gegenargument Lebensmittel online zu bestellen sind die angeblich hohen Zusatzkosten für Versand und Lieferung. Vorneweg: Tatsächlich ist es vergleichsweise teuer, bloß ein Bund Karotten und einen Liter Milch online zu bestellen. Aufgrund des geringen Warenwert, übersteigen die Versandkosten diesen um ein Vielfaches. Zudem verlangen Anbieter wie REWE oder Bringmeister.de einen Mindestbestellwert, bevor überhaupt geliefert wird.

Wer allerdings seinen gesamten Wocheneinkauf online erledigt und einen Warenwert von 40€, 60€ oder 100€ bestellt, kommt schnell in den Genuss einer kostenfreien Lieferung. Zusatzkosten für Kühlprodukte, wie man sie bei Paketversendern kennt, entfallen bei Anbietern mit eigenem Lieferservice ebenfalls vollständig.

4. Lieferung zum Wunschtermin bis an die Haustür

Wer einmal ohne Fahrstuhl im vierten Stockwerk eines Wohnhauses gewohnt hat, der weiß, was es bedeutet eine Kiste Bier oder mehrere Liter Wasser in die Wohnung zu tragen. Getränke als auch Lebensmittel online zu bestellen bedeutet auch, dass dieser Aufwand in Zukunft von jemand anderem erledigt wird.

Alle Supermarkt-Lieferservices bieten verschiedene Lieferfenster, um den Einkauf zuzustellen. Der Kunde hat die Wahl, ob morgens zwischen 7.00-9.00 Uhr vor der Arbeit oder erst nach Feierabend zwischen 20.00-22.00 Uhr.

Solltest Du wider Erwarten zum vereinbarten Lieferzeitpunkt nicht zu Hause sein, wird Dich der Lieferfahrer unter der von Dir hinterlegten Telefonnummer kontaktieren und einen Ersatztermin ausmachen. Genauso, wenn der Fahrer selbst wegen Stau oder ähnlichem den Lieferzeitpunkt nicht einhalten kann.

5. Wer Lebensmittel online bestellt bekommt beste Qualität

Jede online bestellte Lieferung wird vor Ort von einem Mitarbeiter des Lieferservice gepackt. Das bedeutet, dass ein Mitarbeiter entweder durch einen anliegenden Supermarkt geht und die Waren zusammen stellt oder sich direkt aus dem eigenen Lager bedient. In beiden Fällen wird penibel darauf geachtet, Produkte mit ausreichend langem Haltbarkeitsdatum zu wählen und auch bei Obst & Gemüse nur frische Waren zu packen.

Sollte trotzdem ein Produkt durch die Lieferung beschädigt werden, kann dies bereits bei der Auslieferung beanstandet werden. Die Ware wird bei einigen Lieferservices sogar direkt vom Fahrer wieder mitgenommen und der entsprechende Betrag auf der Rechnung erstattet.

Zusatz-Grund: Online lassen sich problemlos die Preise vergleichen

Wo ist mein Einkauf günstiger? Bei EDEKA, REWE oder Lidl? Diese Frage ist für das lokale Ladengeschäft gar nicht so einfach zu beantworten, da es die Händler tunlichst vermeiden für Preistransparenz zu sorgen.

Anders online: Aufgrund des mittlerweile breiten Angebots und Sortiments, um Lebensmittel online zu bestellen gibt es zahlreiche Preisdaten, mit denen Du genau überprüfen kannst, wo Dein Einkauf am günstigsten ist.

Und genau dies ermöglich wir Dir mit Simplora.de. Probier’ es aus und spare ab sofort bares Geld bei jedem Supermarkt-Einkauf.